Kanzlei Honsel | Rechtsanwalt in Berlin Neukölln • Kreuzberg • Tempelhof | Anwalt Verkehrsrecht

Fahrtenbuchauflage

Die Fahrtenbuchauflage kann gemäß § 31a StVZO von der Führerscheinstelle gegen den Fahrzeughalter verhängt werden, wenn die Feststellung des Fahrzeugführers nach einem Verkehrsverstoß nicht möglich war.

Das Fahrtenbuch muss für jede einzelne Fahrt Namen und Anschrift des Fahrzeugführers, das Kennzeichen des Fahrzeuges und Datum und Uhrzeit von Anfang und Ende der Fahrt. Wird das Fahrtenbuch nicht auf Verlangen vorgelegt, kann die Behörde ein Bußgeld verhängen.

Zum Thema Fahrtenbuchauflage siehe auch folgende Artikel:


Die knappe Darstellung erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit und kann eine anwaltliche Beratung nicht ersetzen. Trotz gründlicher Bearbeitung bleibt eine Haftung ausgeschlossen.

Ansgar Honsel
Rechtsanwalt für Verkehrsrecht

Haben Sie Fragen oder benötigen Sie anwaltliche Unterstützung?

Sie können mich erreichen:

Kanzlei Honsel
Willibald-Alexis-Straße 15
10965 Berlin
Tel:030-609 865 940
Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

Abonnieren Sie unseren RSS-Feed
Besuchen Sie uns auf Facebook
Folgen Sie uns auf Twitter
Rechtsanwalt Kreuzberg

Diese Webseite verwendet Cookies, um ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Weitere Informationen über Cookies und deren Löschung finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Wenn Sie diese Website weiterhin nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.